Schulbezogene Jugendarbeit (SJA)

 

Mit Beginn des Schuljahres 2014/15 startete ein neues innovatives Projekt des Ev. Jugendwerkes in Württemberg (ejw) mit dem CVJM Sindelfingen und der Grundschule Klostergarten.

Was ist die Idee?
Kinder brauchen Menschen, die Zeit haben: Zeit zum Zuhören, Zeit zum Reden, Zeit für gemeinsame Erlebnisse und Zeit für religiöse Fragen. Diese Zeit soll den Kindern dienen, um sich in einem gewohnten Umfeld selbst weiterzuentwickeln und christliche Werte kennenzulernen. Kirchliche Jugendarbeit geht dahin, wo die Kinder sich aufhalten, Zeit haben und für außerschulische Angebote offen sind. Die beiden FSJler des CVJM bieten in der Grundschule Klostergarten Pausenspiele an, machen Sport- und Kreativangebote und gestalten Feste und Feiern mit. Alle Aktivitäten der beiden Freiwilligen sind mit der Schulleitung und dem Lehrerkollegium abgesprochen und ergänzen den schulischen Alltag.

Ein 8-köpfiges Beraterteam aus erfahrenen Mitarbeitern unter der Anleitung von Rose Ilg begleitet die Initiative und arbeitet an der Frage: Wie können nachhaltige Kontakte zwischen Schule-Kirche-Gemeinwesen aus diesen ersten Schritten hervorgehen? Wo entstehen einladende Brücken von Schule in CVJM & Kirche?

Alle Beiträge in diesem Bereich: